hejkid

Corporate Design & Visuelles Konzept

Andrea Bitter

Brand-Fotografie

Wein Lutz

Corporate Design, Online
& Brand-Fotografie

Ich bin Gestalterin

Mit ganzem Herzen. Studiert habe ich Kommunikations-Design. Meine Liebe zur Papeterie hat mich zur Unternehmerin gemacht. Von der Bloggerin wurde ich zur Autorin. Mit Studio Faubel gestalte ich inzwischen auch Produkte und Wohnliches.

Design und Fotografie

Ich betreue mit meiner langjährigen Berufserfahrung UnternehmerInnen Online und Offline. Entwickle Erscheinungsbilder, die sich als roter Faden durch alle Medien ziehen – nicht zuletzt bei der Fotografie. Brand-Fotografie ist ein neuer Schwerpunkt meiner Arbeit, denn gerade die Bildsprache ergänzt das eigene Corporate Design und Veröffentlichungen aller Art nachhaltig.

Kinderuhren, Blumentöpfe, Wein-Etiketten oder DIY-Bücher. Die Welt ist meine Gestaltungs-Spielwiese.

Brand-Fotografie

Wer bist Du? Was macht Dein Unternehmen? Wer steckt dahinter? Wie arbeitest Du? Wie sieht Dein Umfeld aus?

Das sind alles Fragen, die bei meiner Arbeit eine große Rolle spielen. Denn man möchte wissen, wer hinter dem Unternehmen, dem Selbstständigen steckt. Wichtig ist dabei, dass die Fotografierte / der Fotografierte sich wohl vor der Kamera fühlt. Meine Fotos sind nicht gestellt, sondern dokumentarisch. Sie erzählen von der portraitierten Person. Neudeutsch nennt sich das dann »Storytelling«

 

Identität

Wie schaut Deine Marke aus? Was unterscheidet Dein Unternehmen von anderen? Warum identifizierst Du Dich mit Deinem Brand? Warum sollen es andere tun?

Ich schaffe Erscheinungsbilder und visuelle Konzepte mit einem klaren Corporate Design.

Bücher

Durch das Bloggen kam ich zu den Büchern. Durch online zu offline. Der BLV Verlag fragte an, ob ich Lust hätte Autorin eines DIY-Buches zu werden. Ich nahm das Angebot an. Inzwischen sind es 8 Bücher geworden. Das aktuelle »tiny balcony« ist bei GU erschienen. Zudem habe ich als Editorial-Designerin viele Bücher mitgestaltet.

Online

Wie transformiere ich mein Brand von offline zu online? Welche Markenelemente spielen dort eine besondere Rolle? Wie gehe ich mit dieser visuellen Transformation um, damit die Marke nicht verwässert?

Am Besten durch kurze Wege! Ich erstelle Websites in WordPress, bin Instagram-Profi und helfe Dir dabei, Newsletter mit Deinem Branding zu verschicken. Und dabei verliere ich nie den visuellen roten Faden.

DIY

Bastelst Du schon? „Do it yourself“ bedeutet heutzutage nicht mehr Geld zu sparen und käufliche Dinge kostengünstig zu ersetzen, sondern das Entstehen an sich und der Wunsch nach einem einzigartigen Produkt stehen im Vordergrund. Statt Low-Budget-Basteln ist es vielmehr ein Luxus, sich die Zeit für etwas selbst Geschaffenes zu nehmen.

Die letzten Jahre habe ich in Kreativ-Workshops, redaktionellen Beiträgen und auf Buchreisen diese Faszination für DIY weitergegeben.

Herzlichst

Herzlichst

Die Idee entstand 2013 auf einer Hochzeitsmesse. 2015 ging dann unser Label Herzlichst online. Gemeinsam mit der Kommunikationsdesignerin Susanne Rutz gestalte ich Hochzeitspapeterie für persönliche Hochzeiten, Geburtstagseinladungen und Ausstattungen für individuelle...

Just share it

Just share it

Schön ist, wenn man sich bei der Büchergestaltung auch noch für den Inhalt begeistern kann und während dem Layouten noch jede Menge dazu lernt. Das ging mir bei meiner Arbeit zu »just share it« so. Das Buch von Veronica Frenzel und Nunu Kaller ist 2019 bei vom...

hejkid Kinderuhr

hejkid Kinderuhr

Für ein Startup aus München haben wir als Studio Faubel das Label hejkid die erste nachhaltige Kinderuhr aus Deutschland entwickelt und mit auf den Markt gebracht. Die Markenbotschaft: Mehr Genderneutralität bei Produkten für Kinder! Sustainable design, made in...